Unterwegs
Leave a comment

Das bellende Handy

Am Sonntag sind wir auf den Uetliberg gewandert. Suki eignet sich prima als Schlepplift, hat sie doch noch immer einen ziemlich kräftigen Zug an der Leine. Oben angekommen gibt’s Pommes für Miriam und eine Wurst für Claude. Suki säubert den Platz und kriegt nichts. Frisch gestärkt machen wir uns auf Richtung Planetenweg. Wir treffen auf ein junges, für eine Uetliberg-Wanderung etwas zu gestyltes Paar. In dem Moment als wir sie kreuzen, bellt es aus ihrer Handtasche.

Klein-Hund?

Oder gar Kleinst-Hund?

Wir drehen uns um und sehen, wie die Frau ihr Handy aus der Tasche zieht – ihr bellendes Handy. Im Nu ist Suki zur Stelle. Wild wedelnd und ganz nah an der Frau dran. Diese bemerkt Suki erst, als sie mit “Hallooo” ihr Handy abnimmt, wobei ihr letztes “O” direkt in ein herzhaftes Lachen übergeht. Es steckt an, wir lachen mit und Suki versteht die Welt nicht mehr.

Wo ist er denn hin der bellende Hund?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

NoFollow Plugin made by Web Hosting