Blog
Leave a comment

Wie alles begann

Eigentlich wollte ich nie einen Hund. Wurde ich doch als Kind mal gebissen. Nein, schon gar nicht einen kleinen. Doch nachdem Miriam, meine Freundin, und ich das erste mal die Twilight Star’s Zucht besuchten, war für uns klar, ein Flat Coated Retriever wird bei uns einziehen.

Suki, zarte 9 Wochen alt, zieht anfangs Juni bei uns ein und Miriam nimmt sich ihr voll an. Sie ist Hauptbezugsperson, gibt ihr das Fressen, bringt sie in Rekordzeit stubenrein, erzieht sie. Ich bin in dieser Zeit sehr viel unterwegs und nehme vorwiegend am Pflicht-Programm, d.h. Welpen-Spielstunde und SKN Praxis-Kurs teil. In Sukis Augen ist der Mann, der nur an den Abenden und an den Wochenenden zuhause ist, nicht mehr als ein übergrosses Spielzeug, dem man auf der Nase rumtanzen kann und sich toll eignet um den bevorstehenden Zahnwechsel etwas weniger schmerzhaft zu gestalten.

“Die Hunde haben mehr Spass an den Menschen als diese an den Hunden, weil der Mensch offenkundig der Komischere der beiden Kreaturen ist.”

James Grover Thurber (1894 – 1961), US-amerikanischer Humorist

Als sich Miriam Ende November 2010 bei einem Umfall das Bein bricht, ins Spital und später zur Kur muss, ändert sich alles schlagartig. Von der einen auf die andere Sekunde bin ich alleine für Suki verantwortlich. Wir verbringen sehr viel Zeit zusammen, unternehmen viel und werden blitzschnell ein super Team. So entsteht die Idee für MannMitHund.ch.

Mittlerweile ist Miriam wieder zuhause. Sie geht noch an Stöcken aber Ende Januar Mitte Februar 2011 sollte das gebrochene Knie wieder verheilt und alles beim Alten sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

NoFollow Plugin made by Web Hosting